DPSG Stamm St. Michael Giengen

Viele Aktionen – ein Überblick

Wer in der letzten Zeit auf unserer Internetseite war, wurde auf der Startseite von einem Bericht des DiLas begrüßt. Aber seither ist viel passiert im Stamm, es gab einige Aktionen. Aber leider gab es dazu keine Berichte. Dies versuchen wir jetzt nachzuholen und geben einen kleinen Überblick über einige Aktionen der letzten Zeit, die es in unserem Stamm neben den wöchentlichen Gruppenstunden gab.

Versprechensfeier

Am 12. Oktober 2018 war es wieder soweit: Unter dem Motto “Funke. Feuer. Flamme! Versprechen?” haben wir gemeinsam mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern und den Eltern entdeckt, dass es einige Gemeinsamkeiten zwischen dem Pfadfinderversprechen und einem Feuer gibt. So braucht es etwa bei beidem “Brennstoff”, der das Feuer oder Versprechen am Brennen hält; es braucht einen Funken der das Feuer entfacht und die Versprechensfeier kann so ein “Funke” für das Versprechen sein.

Nach dem gemeinsamen Teil, in dem die Kinder die aufgestuft wurden, ihr neues Halstuch überreicht bekommen haben, hat jede Gruppe noch eine eigene Aktion gemacht, in deren Rahmen dann auch das Versprechen abgegeben wurde. So haben die Wölflinge in der Kaplanei übernachtet, gemeinsam gekocht und schließlich im Fackelschein auf dem Schießberg das Versprechen abgegeben. Die Jungpfadfinder waren unterwegs auf einem Hike im Eselsburger Tal, die Pfadfinder haben gemeinsam gegrillt und die Rover haben im Mariensaal gefeiert und haben an der Pfadfinder-Kastanie (die im Rahmen der 72-Stunden-Aktion 2013 gepflanzt wurde) das Versprechen abgegeben.

Adventsmarkt

Vom 06. bis zum 09. Dezember konnten die Giengener wieder in unserer Jurte Glögg, Schneemännchen, Punsch und Glühmost genießen. Viele fleißige Helfer sorgten dafür, dass unser Stand auf dem Adventsmarkt an allen vier Tagen reibungslos lief. Es war wieder eine super Stimmung am Stand und das trotz leichter Schwierigkeiten beim Aufbau. Leider hat auch das Wetter nicht immer ganz so mitgespielt, wie wir uns es gewünscht hätten, es kamen aber dennoch viele Leute, denn so ein Zelt hat den schönen Vorteil eines Daches. 😉

Neben unseren heißen Köstlichkeiten gab es, wie bereits in den vergangenen Jahren, auch einen Schmuckstand mit Handgefertigtem aus Ecuador.

Wir wollen allen Helfern, Pfadfinder, Eltern und auch Mitglieder des Fördervereins, ganz herzlich danken, die geplant, aufgebaut, abgebaut, gespült und ausgeschenkt haben!

Friedenslicht

Zu einer Tradition ist mittlerweile geworden, dass wir Giengener Pfadis nach Stuttgart fahren, um das Friedenslicht abzuholen und nach Giengen zu bringen. Und so war es auch 2018 wieder eine große Schar an Pfadis, die sich am 3. Advent auf zum diözesanen Aussendungsgottesdienst machten. Dieser fand ausnahmsweise in Bad Cannstatt statt, der für einige fast schon obligatorische Besuch bei einer großen Schnellrestaurant-Kette hat aber auch geklappt.

Verteilt wurde das Friedenslicht in Giengen in den Kinderweihnachten und in der Christmette.

Bezirksversammlung

Am 20. Januar fand die diesjährige Bezirksversammlung in Ellwangen statt. Auch einige Leiterinnen und Leiter nahmen vormittags an den Konferenzen der einzelnen Stufen bzw. der Stammesvorstände teil, tauschten sich mit Leitern aus den anderen Stämmen des Bezirks aus und knüpften Kontakte. Nachmittags folgte dann schließlich die eigentliche Bezirksversammlung, bei der u.a. René Klaiber aus Giengen zum Referent der Roverstufe berufen wurde.

Leiter-Workshop der Gemeinde

“Du in meiner Welt?” – Unter dieser Fragestellung beschäftigten sich einige Leiter aus den verschiedenen Jugendverbänden unserer Gemeinde am 09. Februar gemeinsam mit dem Thema, welche Rolle der Glaube in unserem Verband (noch) spielt. Es entstand eine spannende Diskussion mit dem Pfarrer.

Gemeindefest

Am 17. Februar folgte schließlich noch das Gemeindefest, bei dem wir Pfadfinder gemeinsam mit den Ministranten und der Kolping-Jugend einen Programmbeitrag gestalteten. So haben wir uns im Vorfeld einige Fragen überlegt, bei dem das Publikum herausfinden musste, auf welchen Verband das zutrifft. So konnten wir der Gemeinde präsentieren, was wir so neben unseren Gruppenstunden noch für Aktionen haben.


Welcher Verband versorgte im Dezember die Giengener Bevölkerung mit skandinavischen Getränken?

a) Ministranten b) PFADFINDER c) Kolping-Jugend d) unsere Messner, die Abwechslung ins Messwein-Sortiment bringen wollen

Frage aus dem Jugend-Quiz während des Gemeindefestes 2019

Bericht: Lukas Polifke